Anzeige

Von Richard Elmerhaus

Beckum. Die Freiwillige Feuerwehr Balve ist nicht nur beim Waldbrand in Altena im Einsatz, sondern auch in der Stadt Balve. Heute Abend gegen 20.30 Uhr rückten die Kameraden aus dem Unteramt und der Stadtmitte aus, um in Beckum einen Waldbrand zu löschen.

Anzeige

Um an das in Brand geratene Gestrüpp zu gelangen, mussten die Kameraden ein großes Stoppelfeld queren und etliche Meter Schlauch verlegen. Aber schon kurz nachdem es „Wasser Marsch“ hieß, war das Minifeuer gelöscht und damit ein Großbrand verhindert worden.

Warum es in dem unwegsamen Gelände zu einem Brand gekommen ist, dazu konnte die Wehrleitung nichts sagen. Dort wo sie unter Leitung von Stadtbrandinspektor Oliver Prior im Einsatz war, befindet sich ein kleiner Trampelpfad.

Anzeige


Gerade erreichen die HZ weitere Informationen von Einsatzleiter Oliver Prior: Der Brandeinsatz fand in einem kleinen Wäldchen zwischen Sanccouci und Beckum – auf der Schneid, im Beckumer Feld – statt. Hier brannten ca. 100 Quadratmeter an einem kleinen Wanderweg. Insgesamt waren 7 Fahrzeuge aus Beckum, Volkringhausen, Eisborn und Stadtmitte mit 38 Kameraden im Einsatz.

Entdeckt wurde das Feuer durch einen FW-Kameraden, der ein Foto gemacht hatte, auf dem Rauch zu erkennen war. Die Alarmierung war um 20:37 Uhr. Insgesamt mussten 500 m Schlauchleitung gelegt werden. Einsatzende war um 22 Uhr.

Anzeige