Anzeige

Balve/Menden. (R.E.) Das Verfahren gegen die ehemalige Leiterin des Antonius-Kindergartens Garbeck, Sibylle Dunker, ist soeben vom Amtsgericht Menden eingestellt worden.

Der Angeklagten aus Beckum war von der Stadt Balve vorgeworfen worden, das Zeiterfassungsgerät im Kindergarten im September und Oktober in mehreren Fällen zu Ungunsten einer Erzieherin, mit der es zuvor laut Aussage von Sozialamtsleiter Marcus Kauke Probleme wegen mangelnder Fachkompetenz gab, manipuliert zu haben.
Da Richter und Staatsanwaltschaft keine bewusste Manipulation durch die Ex-Kindergartenleiterin Dunker im heutigen Strafverfahren erkennen konnten, stellte Richter Wefers auf Antrag des Staatsanwalts das Verfahren ein. Große Erleichterung bei Dunker und ihrem Anwalt Dr. Nobis.

Anzeige


Später mehr

Anzeige