Anzeige


Menden. Der Bahnübergang Fischkuhle in Menden-Hüingsen bekommt eine neue Asphaltdecke. Für diese Sanierungsarbeiten wird der Übergang am Dienstag, 5. November,  zwischen 7 und 17 Uhr nur einseitig befahrbar sein. Eine Ampelanlage steuert an diesem Tag den Verkehr in dem entsprechenden Bereich. Werksleiter Dr. Zacharias Grote: „Wir werden Dauer und Auswirkungen dieser notwendigen Arbeiten auf ein Minimum reduzieren und bitten die Anwohner um Verständnis.“

Der Bahnübergang gehört teilweise zu den Gleisanlagen des Lhoist-Werkes Hönnetal. Jährlich werden hier rund 800.000 Tonnen Branntkalk und 900.000 Tonnen ungebrannte Kalksteinprodukte produziert.

Anzeige


Anzeige