Anzeige


Balve. Für den Paukenschlag zum Rückrundenauftakt in der Arnsberger Fußball-B-Liga sorgte ein heimisches Team. Tabellenführer TuS Langenholthausen II kassierte im 15. Spiel der Saison seine erste Niederlage.  Auch die SG Balve/Garbeck II und die SG Beckum/Hövel mussten dem Gegner zum Sieg gratulieren. Ein schwarzer Sonntag.

TuS Bruchhausen – TuS Langenholthausen II 3:1 (2:0). Thomas Cordes, Trainer des TuS Langenholthausen II, hatte es schon im Vorfeld geahnt. „Bruchhausen steckt im Neuaufbau einer Mannschaft. Da sind junge Leute und Routiniers dabei. Das wird nicht einfach“, hatte der Spielertrainer seine Mannschaft gewarnt. Doch die schien diesmal überhaupt nicht zugehört zu haben. Die Gastgeber, die ohne Adis Burnic antraten, waren einfach ambitionierter und zogen bereits in der 1. Halbzeit die Partie an sich und sorgten in der 10. und 23. Minute für die 2:0-Pausenführung.  Wer mit einem Aufbäumen des heimischen Spitzenreiters gerechnet hatte, wurde bitter enttäuscht. Vierzehn Minuten vor dem Ende der dritte Treffer für Bruchhausen – die Entscheidung. Langenholthausens Torjäger Thorsten Lenort konnte nur noch Ergebniskorrektur betreiben.

Anzeige

SV Hüsten 09 III – SG Balve/Garbeck II 3:2 (0:1). Da war durchaus mehr drin für die Zweitvertretung der SG Balve/Garbeck. Die heimischen Fußballer erwischten auf den Nebenplatz des Stadions Große Wiese in Hüsten jedenfalls den besseren Start. Özkan Cetin brachte den Fusionsklub mit 1:0 in Führung. Damit ging es dann in den zweiten Spielabschnitt, der zunächst an den Gastgeber ging. Hüsten drehte jedoch mit einem Doppelschlag innerhalb von 60 Sekunden die Parte – 2:1 (64.). Das stecken die SGler aber locker weg. Thangaveelen sorgte postwendend für das 2:2 (65.). Das sollte es dann aber auch gewesen sein – das letzte Wort in diesen Spiel hatten die Gastgeber mit dem Tor zum 3:2 (70.).

SuS Langscheid/Enkhausen II – SG Beckum/Hövel 4:2 (1:2). In diese Partie gingen die Fußballer aus Beckum und Hövel als krasser Außenseiter. Doch zumindest über 50 Minuten war man mehr ein gleichwertiger Gegner. Langscheid/Enkhausen ging bereits nach fünf Minuten mit 1:0 in Führung. Doch die Gäste konnten die richtige Antwort geben. Die knappe Pausenführung gab Beckum/Hövel aber keinen Rückenwind. Spätestens mit dem 2:2 Ausgleichstreffer in der 50. Minuten waren die Hausherren auf der Siegesstraße.

Anzeige

Anzeige