Anzeige


Balve/Menden. (R.E.) Warum es im Hönnetal zu einem Unfall gekommen ist, bei dem zwei Personen verletzt wurden, darunter eine Frau aus Balve, und ein Sachschaden von 20.000 Euro entstand, ist bisher nicht geklärt. Fest steht jedoch nach Angabe der Polizei, dass ein Mendener für den Crash auf der B515, in Höhe Klusenstein, verantwortlich ist.

Der 39-Jährige war mit seinem Skoda aus Balve kommend in Richtung Menden unterwegs. In einer Rechtskurve geriet er aus bisher ungeklärter Ursache auf die linke Fahrbahn. Hier rammte er den VW-Golf einer 51-jährigen Frau aus Balve. Bei dem Zusammenprall wurden beide Fahrzeuglenker verletzt. Von Notarzt Dr. Gregor Schmitz (Balve) erstversorgt fuhr der RTW sie ins Mendener Krankenhaus (wir berichteten).

Anzeige

Während der Behandlung stellte sich heraus, dass die Balverin ebenso wie der Mendener mit leichten Verletzungen davon gekommen ist. „Beide konnten nach ambulanter Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen werden“, informierte Marcel Dilling, Pressesprecher der Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, auf Anfrage unserer Zeitung.

Anzeige