Anzeige

Menden. Am kommenden Montag beginnen die Ausbauarbeiten am Ardresweg / Zum Fohrengraben in Menden-Halingen. So, wie es durch den Ausschuss für Umwelt, Planen und Bauen der Stadt Menden beschlossen worden ist, sollen die Straßen im Bereich Ardresweg, Am Fohrengraben von der Wendeanlage bis Haus Nr. 20 und Fette-Bruch-Straße von Nr. 13 bis zum Fußweg erstmalig ausgebaut werden. Ebenso werden die Straßenbeleuchtung und die Straßenentwässerung neu hergestellt. Begonnen werden die Arbeiten in der Straße Am Fohrengraben und im oberer Teil des Ardresweges. Danach folgt der untere Teil der Straße bis zur Einmündung in die Halinger Dorfstraße.

Da die Straßen aufgrund der Bauarbeiten voll gesperrt werden müssen, bedeutet das für Autofahrer dass nur die Anlieger in Abstimmung mit dem ausführenden Bauunternehmen ihre Grundstücke anfahren können. Diese Straßen gehören zu jenen in Menden, die bislang noch nicht endausgebaut worden sind. Wenn alles fertig ist, wird eine sogenannte Mischfläche in Asphaltbauweise entstehen, also eine Straße auf der sich Fußgänger und Fahrzeuge die Fahrbahn teilen – ebenso wie bei einer klassischen „Spielstraße“, wie es an der Straße Manöverweg zu sehen ist. Geparkt wird dann in markierten Flächen. Auch nach dem Ausbau werden diese Straßen als verkehrsberuhigte Zonen ausgewiesen. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis für die Verkehrsbeeinträchtigungen.

Anzeige


Anzeige