Anzeige

Balve. (R.E.) Die Caritas der Katholischen Kirchengemeinde St. Blasius Balve feierte am Mittwoch ihren 60. Geburtstag in einem feierlichen Hochamt in der Pfarrkirche, zelebriert von Pastor Christian Naton und mitgestaltet von der Caritas-Vorsitzenden Angelika Rotermund. Die musikalische Untermalung des Gottesdienstes hatte Organist Manfred Stein übernommen.

Sechzig Jahre Caritas Balve bedeutet, 60 Jahre Dienst an den Menschen im Geiste der Schutzpatronin, der Hl. Elisabeth, die sich als Adelige stets für die kranken und armen Menschen eingesetzt hatte, bevor sie im Alter von 24 Jahren verstarb. „Nicht das Geld ist es, das unsere Kirche stark macht, sondern die Menschen, wie die Mitglieder des Caritas Balve, die ihre Arbeit mit viel Liebe verrichten“, sagte Naton, der zum Abschluss des feierlichen Gottesdienstes die Rosen und Brote segnete, die die Caritashelferinnen Angelika Rotermund, Alice Runte und Elisabeth Hering an die Besucher des Hochamtes verteilten.

Anzeige


Auch mit dieser Aktion, die ganz im Geiste ihrer Schutzpatronin – Hl. Elisabeth von Thüringen – war, unterstrich die Caritas Balve ihr Engagement in aller Stille. Wer die Caritashelferinnen und ihre ehrenamtliche Arbeit weit weg von den Scheinwerfern über Jahre erleben durfte, der weiß nur zu genau, dass sie hervorragende Arbeit leisten, in dem sie notleidenden Menschen aus der Stadt Balve ihre Hand reichen und stets ein offenes Ohr haben für jene, die nicht auf der Sonnenseite leben.

Dank der gespendeten Gelder konnte die Caritas St. Blasius Balve seit Beginn der Pandemie unter anderem benachteiligte Familien mit Spielzeug unterstützen. Dies war in der Zeit des Lockdowns wichtig, als Schulen, Kindergärten und Spielplätze geschlossen waren. Im De-Cent-Laden wird darüber hinaus Hilfe angeboten (Lebensmittelgutscheine und gespendete Lebensmittel).

Anzeige

In diesem Jahr können die Helferinnen nicht wie gewohnt in der Adventszeit von Haus zu Haus gehen, um für die Caritas-Konferenz St. Blasius zu sammeln. Aber genau auf diese Spendengelder sind die Frauen angewiesen, um hier vor Ort weiterhin benachteiligten Menschen zu helfen. Deshalb bitten sie in diesem Jahr um eine Geldspende auf ihr Caritas-Konto.
Spendenkonto: DE 87 458 510 20 00 90006792 – Stichwort: Spende Adventssammlung.

„Jeder Betrag ist ein wertvoller Beitrag, um die verschiedenen Hilfen zu finanzieren. Wir danken Ihnen herzlich und wünschen Ihnen und Ihren Familien Gesundheit und ein gesegnetes und friedvolles Weihnachtsfest“, so die Caritashelferinnen der Kirchengemeinde St. Blasius Balve.

Anzeige