Balve. Zu einer Informationsveranstaltung am Samstag, 25. Februar, 10-13 Uhr, lädt der Verein Treffpunkt Demenz Balve in das Gesundheitscampus Sauerland ein. Kann ich Pflegegeld erhalten? Wer kann mich beraten? Mund- und Zahnpflege – dafür hab ich zwei linke Hände!

Die Pflegeberatung Märkischer Kreis in Person von Sigrid Weseloh hat immer ein Ohr für pflegende Angehörige und beantwortet gern die Fragen: Leistungen der Pflegeversicherung, Begutachtung durch den Medizinischer Dienst, Beantragung des Pflegegrades, Entlastungsmöglichkeiten für pflegende Angehörige.

Anzeige

Frau Götze, zahnmedizinische Prophylaxe Assistentin, spezialisiert auf Demenz und Zahnhygiene in der Pflege, wird den Teilnehmern anschaulich erklären, wie die Gesundheit und Wohnbefinden im Mund erhalten und verbessert werden kann. Sie haben die Pflege eines älteren Menschen oder Angehörigen übernommen und stoßen mit der Zahn- und Mundpflege an Ihre Grenzen? Durch Vorstellung von Methoden und Hilfsmitteln sowie praktische Übungen werden den Teilnehmern Wege zur Durchführung und Erleichterung ihrer täglichen Aufgaben im Bereich der Zahn-, Mund- und Prothesenpflege aufgezeigt.

Der Veranstalter Treffpunkt Demenz Balve e.V. „Betreuung von Menschen mit Demenz“ lädt alle Interessierten ein. Die Veranstaltung ist kostenlos. Gefördert wird sie durch das Regionalbüro Alter, Pflege und Demenz Dortmund. Anmeldung:  www.treffpunkt-demenz-balve.de, Telefon: 02375-204400.

Anzeige

Anzeige