Anzeige

Balve. (R.E.) Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 229 in Höhe Balve-Süd ist heute Abend um 20.30 Uhr ein Autofahrer schwer verletzt worden. Wie es zu dem Unfall genau gekommen ist, dazu konnte die Polizei ebenso wenig sagen wie zu dem Fahrer, der nach dem Crash vom Notarzt versorgt und dann einem Krankenhaus zugeführt wurde.

Nach ersten Erkenntnissen der Ordnungshüter aus Menden ist der Mann mit seinem BMW aus Balve gekommen und dann aus bisher ungeklärten Gründen auf gerader Strecke links von der Fahrbahn abgekommen. Durch den Graben fahrend überschlug sich das Fahrzeug nach wenigen Metern und landete schließlich wieder auf der Bundesstraße 229, die ein einziges Trümmerfeld auf rund 30 m war.

Anzeige

Die von der Polizei gesperrte Straße wurde durch die Balver Feuerwehr abgesichert. Sie sorgte auch dafür, dass die Straßenoberfläche durch die Firma Lobbe mit einer Kehrmaschine gesäubert wurde. Derzeit ist die B 229 noch gesperrt. Wann sie freigegeben wird, steht noch nicht fest.

Fotos vom nächtlichen Einsatz von Feuerwehr und Polizei unter

Anzeige

www.hoennezeitung.de