Anzeige

Balve. „Die deutsche Wirtschaft mit Blick auf die Globalisierung – wer sind die Gewinner und wer die Verlierer?“ Unter diesem Motto steht das Wirtschaftsgespräch im Schloss Wocklum, das nicht zuletzt durch die beiden Protagonisten Sevgi Ates und Paul Ziemiak spannende und hitzige Diskussionen garantiert.

Zum 13. Mal findet am 8. Juni auf Schluss Wocklum das Balve Optimum Wirtschaftsgespräch statt. Wie in den vergangenen Jahren dreht sich auch 2018 alles um aktuelle Trends, Ereignisse und Top-Themen aus Wirtschaft und Politik. Bekannt ist das Wirtschaftsgespräch neben der einmaligen Atmosphäre vor allem wegen seiner hochkarätigen Gäste und Redner. Bereits in den vergangenen Jahren konnten viele international bekannte Wirtschaftsgrößen wie NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin oder Wolfgang Kubicki, Stellvertretender Bundesvorsitzender der FDP, für die Veranstaltung gewonnen werden. Und diesmal wird’s nicht weniger prominent.

Anzeige

Für Brisanz wird sicherlich Sevgi Ates (Unternehmensberatung ATES GmbH) sorgen. Die Erfolgsberaterin und Management-Coach war Preisträgerin Innovator des Jahres 2017, Kategorie Beratung (Unternehmerplattform Die Deutsche Wirtschaft). Sie ist der Meinung, dass vielen Unternehmern der Mut fehlt, neue Wege mit Konsequenz zu beschreiten – und auch, dass Frauen in Führungspositionen manche Verhaltensmuster ändern müssen.

Ob Paul Ziemiak (MdB), Vorsitzender der Jungen Union Deutschland, derselben Meinung ist? Der 33-Jährige begann schon als Jugendlicher, sich für Politik einzusetzen. Schon früh habe er in der Kommunalpolitik gelernt, dass praktische Politik immer ein Spagat zwischen Kompromissbereitschaft und Durchsetzungsvermögen ist. Dialog und die Einigung auf der einen und „Kurshalten“ auf der anderen Seite – das hat ihn geprägt.

Anzeige


Die Schirmherrschaft des Wirtschaftstalks am Freitag, 8. Juni, im Schloss Wocklum, übernimmt abermals das Ehepaar Ruth und Jürgen Echterhage aus Neuenrade.

Anzeige