Anzeige

Beckum. In Folge der Baumaßnahme der Kindertagesstätte (KITA) mit Integrationszentrum und Kulturbüro in Balve Beckum wird eine Anpassung der Nikolausstraße zwischen Grundschule und KITA erforderlich. In diesem Zuge beginnen ab kommenden Montag die Bauarbeiten zur Umgestaltung bzw. Neuerrichtung der Bushaltestelle in der Nikolausstraße sowie einer Anpassung der Parkplatz- und Hofzufahrt zur Kindertagesstätte. Ein Abschluss der Bauarbeiten ist bis zum Ende der Sommerferien NRW fest eingeplant.

Zur Verbesserung der Barrierefreiheit und der Verkehrssicherheit werden im Aufstellbereich der Bushaltestelle ein Gehweg mit Buskappstein angelegt sowie zwei Wartehallen als Witterungsschutz aufgestellt. Weiterhin ist am neuen Standort der Wartehallen die Aufstellung einer zusätzlichen Straßenleuchte vorgesehen.

Anzeige

Durch den Neubau dieser Bushaltestelle an der Nikolausstraße entfallen zukünftig die zwei an der Arnsberger Straße, auf Höhe Haus-Nr. 35 und gegenüber Haus-Nr. 37 (B229) gelegenen Bushaltestellen. Wegen der Bauarbeiten kommt es zu Verkehrsbehinderungen und Nutzungseinschränkungen.

Im Bereich der Bushaltestelle erfolgen die Arbeiten teilweise unter Vollsperrung der Nikolausstraße. Der untere Teil der Nikolausstraße (bis Zufahrt Haus Nr. 7) wird somit zeitweise zur Sackgasse ohne Wendemöglichkeit. Der obere Abschnitt der Nikolausstraße, mit der Zufahrt zum Schulhof und Kirchenvorplatz, ist in dieser Zeit über die Straßen „Zur Hinsel“ und „Am Südfeld“ erreichbar.

Anzeige


Nach Abschluss der Bauarbeiten wird die Verkehrsführung der Nikolausstraße geändert. In dem Bereich zwischen der Einmündung der „Arnsberger Straße“ (B229) und dem Abzweig „Am Südfeld“ wird die Nikolausstraße als Einbahnstraße ausgewiesen.

Diese Änderung wurde in einem Behördentermin mit Polizei, Ordnungsamt und der Verkehrsbehörde des Märkischen Kreises beschlossen. Die entsprechenden Verkehrszeichen werden zum Ferienende entsprechend der verkehrsrechtlichen Anordnung aufgestellt.

Das durchführende Unternehmen und die Stadt Balve sind bemüht, die Beeinträchtigungen während der Bauzeit für die Anwohner und den Verkehr so gering wie möglich zu gestalten. Die Stadt Balve bittet alle Betroffenen um Verständnis.

Für Rückfragen steht das Bauamt der Stadt Balve unter der Telefonnummer 02375 / 926 146 zur Verfügung.

Anzeige