Anzeige


Balve/Paderborn. Der Malteser Hilfsdienst lädt alle Interessierten sowie insbesondere Menschen in Krankheit und mit Behinderungen am Sonntag, 16. September 2018, zur 45. Malteser Wallfahrt nach Paderborn ein.

Ein besonderes Ereignis hat die Malteser veranlasst, die alljährliche Wallfahrt im September in diesem Jahr einmalig und ausnahmsweise nach Paderborn statt nach Werl zu unternehmen. Denn an dem Wochenende rund um den Wallfahrtstag werden die Reliquien der Heiligen Bernadette Soubirous, der Seherin von Lourdes, im Hohen Dom zu Paderborn zur Verehrung ausgestellt sein.

Anzeige


Die Balver Malteser werden mit Pilgern in einem großen Bus dabei sein. Auch für Rollstuhlfahrer ist eine Mitfahrt möglich. Die Teilnehmer werden von den Maltesern zu Hause abgeholt und den ganzen Tag begleitet.

Um 7.30 Uhr startet der Bus vom Kirchplatz in Balve Richtung Paderborn. Dort, im Hohen Dom, feiert Weihbischof Hubert Berenbrinker mit allen Pilgern um 10 Uhr das Pontifikalamt. Anschließend sind alle Teilnehmer Gäste des Malteser Hilfsdienstes beim Mittagessen im Schützenhof.

Anzeige

Nach dem Mittagessen zieht die Pilgergemeinschaft von dort aus in einer feierlichen Prozession zurück zum Dom, wo zum Abschluss des Tages eine Sakramentsandacht gebetet wird. Im Bedarfsfall steht auch ein Fahrdienst vom Hohen Dom zum Schützenhof und wieder zurück bereit. Anschließend erfolgt die Rückfahrt der Pilger.

Informationen und Anmeldung bis zum 31. August mit vollständigem Namen und Anschrift bei den Maltesern unter 02375 / 910106 oder 1757.

Anzeige