Anzeige

Volkringhausen. (R.E./e.B.) Der Vorstand der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Volkringhausen 1920 lädt die Mitglieder zur Generalversammlung ein, um Bilanz zu ziehen, zu wählen und den Blick auf die Aktivitäten in diesem Jahr zu richten. Das Treffen findet am Samstag, 25. Januar, um 19.30 Uhr im Hubertusheim statt.

Neben den satzungsgemäßen Regularien stehen das 100-jährige Jubiläum (4., 5. und 6. September) und die Wahlen auf der Tagesordnung. Zur Wahl stehen die beiden 2. Vorsitzenden Jan Steinschulte und Sandro Schwabbauer, 2. Kassierer Constantin Mühling, Schriftführer Jörg Sprenger, Hauptmann Torsten Sprenger sowie Fähnrich Andreas Krutmann.

Anzeige

Constantin Mühling stellt sich aus beruflichen Gründen nicht wieder zur Wahl. Ein Nachfolger ist noch nicht gefunden. „Es wäre schön, wenn Ersatz gefunden würde in der Generalversammlung“, sagt Brudermeister Stephan Neuhaus, der sich darüber freut, dass Mühling der Bruderschaft als Offizier weiterhin zur Verfügung stehen möchte. „Wir werden ihn am 25. Januar zur Wahl vorschlagen“, sagte Neuhaus im Gespräch mit der HÖNNE-ZEITUNG.

Der 1. Vorsitzende Stephan Neuhaus weist zudem darauf hin: Die ordentliche Einladung mit Tagesordnung ist an den Anschlagtafeln im Ort ausgehängt. Der Vorstand bittet die Schützenbrüder um zahlreiche Teilnahme.

Anzeige


Anzeige