Anzeige

Volkringhausen. (R.E.) Nicht nur das traditionelle Schützenfest der St.-Hubertus-Schützenbrudertschaft Volkringhausen fällt wegen der Corona-Pandsemie aus, natürlich findet auch das Schützenhochamt nicht statt. Und dennoch weht heute Abend ein Hauch von Schützenfest über dem Dorf. Der Grund: Um 18 Uhr zelebriert der Präses der Schützenbruderschaft, Pastor Wilhelm Grothe, einen Open-Air-Gottesdienst vor der St.-Michael-Kapelle.

Die Hl. Messe wird unter Beachtung der Corona-Beschränkungen als „Feldgottesdienst“ vor der Kapelle stattfinden. „An der Heiligen Messe werden wir uns als Bruderschaft mit einer Abordnung beteiligen. Anschließend werden wir ein Totengedenken, wenn auch nicht wie sonst in einem großen Rahmen mit Musik, durchführen“, ließ Brudermeister Stephan Neuhaus die HÖNNE-ZEITUNG wissen.

Anzeige

Anzeige