Anzeige

Balve/Neuenrade. (R.E.) Das Interesse am Transport der Windflügel und riesigen Rohre für die Windenergieanlage auf dem „Kohlberg“ von Amecke nach Dahle übt weiterhin große Faszination auf die Menschen aus. Allerdings ist die Anzahl der Zaungäste, wenn der Schwertransport über die L686 und B 229 rollt, nicht mehr ganz so groß wie vor etlichen Tagen.

Die Stimmung an den Straßenrändern, und vor allem in den Autos ist allerdings sehr gut. Viele Pkw-Fahrer denken allem Anschein nach wehmütig daran, dass die Schützenfeste abgesagt worden sind. Anders ist es eigentlich nicht zu erklären, dass Schützenfestlieder wie „Auf die Vogelwiese geht der Franz…“ auch am heutigen Abend weithin zu hören waren. Pkw-Insassen schmettern lautstark Uralt-Hits, und zwar mit Blick auf den riesigen Windflügel.

Anzeige

Anzeige