Anzeige

Balve. (R.E.) Marlon Tolle, Lennart Runte, Luca Brinkschulte und Simon Meller haben zwar die Städtische Realschule Balve in diesem Jahr nach der 10. Klasse verlassen, feierten aber heute Nachmittag ein Comeback in ihrem Bildungsinstitut. Der Grund: Die vier Freunde haben einen Imagefilm über die Städtische Realschule gedreht, der nach Meinung von Rektorin Nina Fröhling und ihrem ehemaligen Klassenlehrer Hendrik Dördelmann eine großartige Werbung für das heimische Bildungsinstitut ist.

Unter der Regie von Marlon Tolle, der den Kurzfilm ohne Drehbuch nur mit einem Laufzettel im Gepäck drehte, schafften es die Laiendarsteller Runte, Brinkschulte und Meller auf lockere Art und Weise die Realschule Balve so darzustellen, wie sie sie von der 5. Klasse an kennengelernt haben. „Uns hat das Lernen Spaß gemacht, denn die Realschule zeichnet ihr familiäres Miteinander ebenso aus wie das Arbeiten mit den digitalen Medien. Sie sind es, die den Unterricht vielseitiger und damit interessanter machen“, bilanzierte Regisseur Marlon Tolle.

Anzeige

Dem jungen Filmemacher und seinen drei Freunden merkt man bei Ansicht des Imagefilms an, wie viel Spaß es ihnen bereitete, ihre Realschule so zu präsentieren, wie sie im Alltag ist. „Ich bin total begeistert, weil zahlreiche Details unserer Schule gezeigt werden, und zwar durch die hervorragende Kameraführung von Marlon“, sagt Rektorin Fröhling, die ebenso wie ihr Kollege Dördelmann der Meinung ist: Besser als die Schüler könne niemand die Realschule Balve per Film vorstellen. „Das Ganze ist sehr professionell gemacht worden“, heißt es in der Realschule.

Das ehrenamtlich Engagement, bei dem eine Kamera ebenso zum Einsatz kam wie eine Drohne, wurde von der Schulleitung nicht nur mit viel Lob bedacht, sondern auch mit einem Geschenk – Video-Leuchten – belohnt. Der Kurzfilm von der Städtischen Realschule steht inzwischen auf Instragram. Sollte der „Tag der offenen Tür“ wegen der Corona-Pandemie nicht in der Realschule durchgeführt werden können, dient der Kurzfilm der Information der Kinder, die im kommenden Jahr von den Grundschulen zur weiterführenden Schule „Am Krumpaul“ wechseln möchten. Hier einige Bilder von der Realschule Balve:

Anzeige


Anzeige