Plettenberg. Am Samstag um 21.39 Uhr rückte die hauptamtliche Wache der Feuerwehr in die Straße „Am Werkshagen“ aus. Dort meldeten Anwohner einen brennenden freistehenden PKW. Noch während der Löscharbeiten meldete ein Passant bei den Einsatzkräften, einen weiteren Entstehungsbrand an einem Fahrzeug in direkter Nähe. Die Besatzungen von HLF, DLK und RTW rückten nach 45 Minuten wieder ein.

Direkt um 22.29 Uhr erneuter Alarm für die Einsatzkräfte der Wache, sowie der Löschgruppen Eiringhausen, Ohle und Selscheid. Aufgrund des Meldebildes der Anrufer, „brennender PKW an Wohnhaus-Ohler Straße“ lies die Kreisleitstelle die Einsatzkräfte mit dem Stichwort F1-Brand am Gebäude alarmieren. Vor Ort befand sich ein Fahrzeug im vorderen Bereich in Vollbrand. Sofortige Löschmaßnahmen verhinderten die Ausbreitung des Brandes. Der Löschzug 3 konnte bereits nach 20 Minuten wieder einrücken. Das HLF der Wache führte noch Nachlöscharbeiten durch und rückte gegen 23:20 Uhr wieder ein.

Anzeige

Anzeige