Anzeige

Hellefeld. Bei einem Reitunfall ist eine 18-Jährige so schwer verletzt worden, dass sie mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste.

Das Reitpferd einer 18-jährigen Reiterin scheute plötzlich bei einem Ausritt aus ungeklärten Gründen. Das Pferd rannte zurück in Richtung des Reitstalls auf der Herblinghauser Straße und prallte auf dem Gelände gegen eine geschlossene Pforte.

Anzeige

Pferd und Reiterin stürzten, wobei die Reiterin kurzfristig unter das Pferd geriet. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht werden.

Anzeige