Anzeige

Garbeck. Bereits im Dezember, passend zur Weihnachtsfeier, konnte das neue Einsatzfahrzeug des DRK Balve abgeholt werden. Am Freitag  wurde es nun offiziell in den Dienst gestellt. Rainer Schäfer, Vorsitzender des DRK Balve, begrüßte alle Anwesenden in der Unterkunft im Braukessiepen in Garbeck und bezeichnete das neue Auto als „Riesenschritt für Balve“ in Einsatzsituationen.

Vertreter von Feuerwehr, Maltesern und THW kamen zum DRK zur Vorstellung des neuen Kommandowagens. Fotos: Wiebke Krahl

Anzeige

Julian Krämer erklärte die technischen Details und stand für Fragen zur Verfügung. Der neue Kommandowagen dient mehreren Verwendungszwecken bei Sanitätsdiensten als Anlaufstelle und bei Großschadenslagen als Medium um die eigenen Leute zu delegieren. Der VW Crafter verfügt über neue Technik, um die Einsatzkräfte möglichst gut zu unterstützen, so gibt es ein Navigationsgerät, bei dem die Leitstelle Einsatzdaten direkt auf das Gerät senden kann und eine Internetverbindung.  Bernd Krämer bedankte sich für die Zusammenarbeit mit Feuerwehr, THW und Maltesern.

Der neue Stromversorger des DRK.

Anzeige

Passend konnte auch noch ein Anhänger zur Stromversorgung abgeholt werden. Dieser kann mit seiner Leistung die DRK Unterkunft autark zwei Tage mit Strom speisen. Außerdem kann er bei Bedarf mit in den Einsatz genommen werden.

Der DRK Ortsverein Balve verfügt momentan über circa 45 Mitglieder. Man freue sich mittlerweile durch drei Erste-Hilfe-Ausbilder auch die Breitenausbildung wieder mitzugestalten. Wer interessiert ist an der Mitarbeit beim Deutschen Roten Kreuz ist gern gesehen in der Unterkunft oder kann die Helfer bei Veranstaltungen einfach ansprechen.

Zum Ausklang der Veranstaltung wurde ein Imbiss in Form von gegrillten von den DRK-Helfern gereicht.

Anzeige