Balve. In Zusammenarbeit mit dem Jugendzentrum, der OGGS, dem Sozialarbeiter der Stadt Balve, der städtischen Bücherei, dem Museum für Vor- und Frühgeschichte und dem Innenstadt-Büro ist ein kostenloses sechswöchiges Sommerferien-Angebot für die Kids aus Balve entwickelt worden. Soeben hat es Fachbereichsleiter Michael Bathe im Rat der Stadt Balve vorgestellt. Dabei sagte er mit Blick auf das Anmeldeverfahren: „Wer zuerst kommt, der mahlt zuerst.“ Wer also will, dass sein Kind bei den Ferienspielen der Stadt Balve dabei ist, der sollte es am morgigen Donnerstag anmelden.

Ziel der Stadt Balve war es, gemeinsam in der Kürze der Zeit und unter den vollkommen neuen gegebenen Umständen der Corona-Pandemie ein breitgefächertes, ansprechendes und pädagogisch-wertvolles Ferienprogramm für die Balver Kids zu entwickeln, das aus Outdoor-Angeboten, kleinen Gruppen und Hygienekonzepten besteht.

Anzeige

Stadtrat gibt grünes Licht für das erweiterte Sommerferienprogramm

Durch die Unterstützung des Balver Stadtrates stehen entsprechende Mittel für das Sommerferienprogramm zur Verfügung. „Jetzt können wir den Balver-Kids ein kostenfreies, abwechslungsreiches und attraktives Programm für die Sommerferien bieten. Die Herausforderung ist immer noch hoch, aber durch das Konzept des Ferienprogramms möglich. „Ich freue mich gemeinsam mit dem Rat und dem städtischen Orga-Team, dass solch ein Angebot entwickelt worden ist und die entsprechenden Mittel bereit stehen“, erläuterte Bürgermeister Hubertus Mühling heute Abend.

Anzeige

Elemente aus dem geplanten Stadtfest, dem Heimatjahr und dem Heimat-Action-Day sind in dem Programm aufgegriffen worden. So begleitet zum Beispiel der Fußball-Freestyler Dominik Kaiser das Programm mit kostenlosen Workshops. Ebenso bilden Mountainbike-Workshops der Bikeschule-Sauerland feste Elemente. Die zwei Balver Fitnessstudios werden sechs Wochen lang von montags bis freitags immer ab 17 Uhr mit unterschiedlichsten Kursen die Heimat-Sportbühne auf dem Schulhof der städtischen Realschule bespielen. Weiter wird es Tennis-Workshops in Kooperation mit der Tennisschule Maik Marnet geben, Bogenschieß- und Geocaching-Angebote durch die Mosaik GmbH aus Sundern und Kreativaktionen der Städtischen Bücherei und dem Museum für Vor- und Frühgeschichte.

Zum Programm und Anmeldeverfahren
Das Programm besteht aus drei Projektbausteinen: Kindervollbetreuung, Tages-Workshops und Aktionen sowie der Bespielung der Heimat-Sportbühne. Alle Informationen zu den Workshops, Kursen und dem Anmeldeverfahren findet man auf www.balve.de.

Die Kindervollbetreuung findet vom 20. Juli bis zum 7. August 2020 statt. Die Anmeldungen dazu sind in der Zeit vom 18. bis 23. Juni 2020 möglich. Für die Tages-Workshops und Aktionen, die vom 29. Juni bis zum 17. Juli 2020 durchgeführt werden, gilt der Anmeldezeitraum 22. bis 26. Juni 2020. An den Kursen auf der Heimatsportbühne können die Kids vom 29. Juni bis zum 7. August 2020 teilnehmen. Anmeldungen hierzu sind immer wöchentlich ab dem 22. Juni 2020 möglich.

Bitte bleiben Sie fair

Das städtische Orga Team bittet alle Erziehungsberechtigten: „Bitte bleiben Sie fair, denn jedes Kind soll eine Chance haben. Im Fokus stehen für uns die Balver Kids. Aufgrund zahlreicher Vorschriften und der Vielzahl der angebotenen Workshops und Kurse haben wir ein Online-Anmeldeverfahren auf www.balve.de eingerichtet. Bitte vermeiden Sie Doppel-Anmeldungen, um weitere Plätze zu reservieren, die eventuell nicht benötigt werden. Bitte melden Sie nur Kurse an, an denen wirklich auch ein Interesse besteht. Mehrfach-Anmeldungen sind, gerade bei den Vielzahl der Kurse der Heimatsportbühne, allerdings möglich.“

Anzeige