Herscheid. Ein 27-jähriger Lennestädter ist bei Arbeiten an einem Fahrbahnrand von einem Autofahrer umgefahren und schwer verletzt worden.

Gestern gegen 14.40 Uhr befährt ein 28-jähriger Meinerzhagener mit seinem PKW Opel Corsa die Valberter Straße (L707) von Herscheid in Richtung Valbert. Auf regennasser Fahrbahn verreißt er aus noch nicht geklärter Ursache das Lenkrad, übersteuert dabei und gerät an den rechtsseitigen Fahrbahnrand, wo sich ein 27-jähriger Mann aus Lennestadt befindet, der zu diesem Zeitpunkt dort im Auftrag Arbeiten am Fahrbahnrand vornimmt.

Anzeige

Der Fußgänger wird von dem PKW erfasst, mehrere Meter durch die Luft geschleudert und dabei schwer verletzt. Der PKW gerät nach der Kollision mit dem Fußgänger in die dortige Böschung, überschlägt sich dabei und bleibt einige Meter weiter auf dem Dach liegen.

Ersthelfer kümmern ich um den Fußgänger sowie um den PKW Fahrer, der wie durch ein Wunder unverletzt bleibt. Sachschaden rund 4000 Euro.

Anzeige

 

Anzeige