Anzeige

Erste Gratulantin war am heutigen Abend seine Frau Pamela.

Balve/Märkischer Kreis. (R.E.) Der Märkische Kreis hat seit heute Abend einen neuen Landrat. Wieder kommt er aus der Hönnestadt Balve, denn der CDU-Kandidat Marco Voge setzte sich gegen seinen SPD-Widerpart Volker Schmidt durch. Das Ergebnis 56,36 Prozent für Voge, 43,64 Prozent für Schmidt. Die Wahlbeteiligung lag bei 29,18 Prozent im Märkischen Kreis. Der unterlegene Volker Schmidt hat Marco Voge sofort zur Wahl gratuliert.

Anzeige

Der neue Landrat freut sich riesig über den Ausgang der Wahl: „Ich bin sehr stolz auf das tolle Wahlergebnis. Es ist ein schönes Zeichen, wenn man in seiner Heimatstadt Balve mit 80,95 Prozent gewählt wird“, bilanzierte Voge, der bereits am heutigen Abend erste Gespräche wegen der Übergabe mit Landrat Thomas Gemke führte. Im Gespräch mit unserer Zeitung machte er jedoch deutlich: „Ich bin bis zum 31. Oktober CDU-Landtags-Abgeordneter und werde bis zum letzten Tag meine Aufgaben erfüllen.“

Sein neues Amt und damit die Nachfolge von Thomas Gemke (Balve) wird der jetzige CDU-Landtags-Abgeordnete in der konstituierenden Sitzung des Kreistages des Märkischen Kreises am 5. November antreten. 

Anzeige

Anzeige