Balve. Das war Balsam auf die Seele. Die Fußballer der SG Balve/Garbeck durften heute endlich mal wieder jubeln. Das Team von Jan Gajewski konnte nach den Durchhängern der vergangenen Spielen einen letztlich verdienten Sieg einfahren. Gegen SV Arnsberg 09 gab es einen 3:1-(1:1)-Erfolg, der dem Fusionsklub den achten Tabellenplatz einbrachte. Dabei schien sich das Dilemma der letzten Wochen bei der SG fortzusetzen. Bereits in der 9. Minute lag man plötzlich mit 0:1 zurück. Der Arnsberger Jan Elias Clement nutzte einen Schnitzer in der SG-Abwehr zur überraschenden Führung. Die Hausherren ließen sich dadurch nicht beirren und bemühten sich um den Ausgleich. Doch es sollte bis zur 42. Minute dauern, ehe Evangelos Kyranas den Ausgleich per Foulelfmeter erzielen konnte. Mit dem Remis wurden die Seiten auf dem „Krumpaul“ gewechselt.

Nach der Pause war die Partie lange ausgeglichen. Doch diesmal hatte Fortuna ein Einsehen und schenkte den heimischen Fußballern ihr Wohlwollen. Arnsbergs Kicker Simon Knecht unterlief ein Eigentor (79.). Und nur 120 Sekunden später waren die letzten Zweifel am ersehnten Dreier beseitigt: Hendrik Schöne traf zum 3:1. „Dieser Sieg war wichtig. Ich freue mich für unsere Mannschaft“, atmete SG-Chef „Otti“ Müller kräftig durch.

Anzeige

Anzeige