Anzeige

Von Richard Elmerhaus

Mellen. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Mellen wartet nach wie vor auf seinen neuen Vorstand. Der sollte eigentlich heute Abend gewählt werden, nachdem die Außerordentliche Mitgliederversammlung Anfang des Jahres vom Amtsgericht als nichtig erklärt worden war.

Anzeige


Damals wie heute ist den Verantwortlichen des Fördervereins bei der Einladung ein Lapsus unterlaufen, so dass eine form- und fristgerechte Mitgliederversammlung nicht zustande kommen konnte.

Mit Blick auf die für heute Abend um 19 Uhr geplante Außerordentliche Mitgliederversammlung im Feuerwehrgerätehaus in Mellen erklärte der Kommissarische Vorsitzende Lukas Vedder-Stute: „Uns ist bei der Pressemitteilung ein Fehler passiert. Wir haben es versäumt, den Tagesordnungspunkt Wahlen zu veröffentlicht. Anders am Schwarzen Brett, da haben wir alles richtig gemacht. Da jedoch die Einladung in der Presse die wichtigere von beiden ist, mussten wir die Versammlung leider absagen“, so Lukas Vedder-Stute.

Anzeige

Er soll während der nächsten Mitgliederversammlung, das Datum steht noch nicht fest, die Nachfolge von seinem Bruder Johannes antreten. „Noch ist Johannes offiziell im Amt“, betont der sympathische Feuerwehrmann aus Mellen, der bis kurz vor 22 Uhr mit seinen Kameraden aus der Löschgruppe geübt hatte.

Anzeige