Anzeige

Balve/Neuenrade/Lüdenscheid. Der neue Pressesprecher der Jungen Union Märkischer Kreis, Robin Vorsmann, kommt aus Balve. Während der Mitgliederversammlung wählten ihn die jungen CDU-Mitglieder in sein Amt. Den Vorsitz führt Mert Can Cetin aus Lüdenscheid.

Um ein neues Führungsteam zu wählen und zur Einstimmung auf die Europawahl trafen sich am Freitag 25 junge Politiker im Lüdenscheider „Humboldt´s“. Da es die bisherige Vorsitzende Eva-Maria Poerters aus privaten Gründen nach Köln zog, musste bereits nach einem Jahr ein neuer Vorsitzender gefunden werden.

Anzeige

Der 20-jährige Lüdenscheider Mert Can Cetin steht in Zukunft an der Spitze der Jungen Union (JU) im Märkischen Kreis. Einstimmig gewählt, bedankte er sich ausdrücklich bei seiner Vorgängerin, die viele gute Dinge angestoßen habe, die es jetzt fortzuführen gelte. An die in vielen Bereichen intensive Arbeit wolle er anknüpfen und „gemeinsam mit dem neuen Team die Ärmel hochkrempeln“. Cetin schließt in Kürze die Ausbildung zum Zahntechniker ab und war zuvor einer der drei stellvertretenden Vorsitzenden der JU Mark.

Im Zuge der Neuaufstellung wurden auch weitere Vorstandsämter umbesetzt oder neu vergeben. Dabei wählten die jungen Christdemokraten Simon Cöppicus aus Menden, Yasmin Fischer (Hemer) und Jan Radix (Altena) als stellvertretende Vorsitzende. Cöppicus soll in Personalunion auch die Kasse führen. Franziska Bayerl (Iserlohn) übernimmt die Geschäftsführung, Robin Vorsmann (Balve) wird Pressesprecher, Johanna Frauendorf (Neuenrade) Schriftführerin. Die drei Beisitzer sind Martin Kornobis (Menden), Gloria Müller und Johannes Pietzner (beide aus Lüdenscheid).

Anzeige

Der neue Vorstand besteht laut des Vorsitzenden sowohl aus erfahrenen Mitgliedern, als auch aus motivierten neuen Akteuren. „Wir haben eine gute Mischung und viele verschiedene Fähigkeiten im neuen Team“, freut sich Cetin. Er betont: „Wir wollen jetzt zügig loslegen und Freude an der politischen Arbeit vermitteln.“

Die bevorstehenden Europawahlen waren zentrales Thema der Mitgliederversammlung. So freuten sich die angereisten Jugendlichen über einen Vortrag des Lüdenscheider CDU-Vorsitzenden Ralf Schwarzkopf. Ein besonderes Highlight war eine Videobotschaft des Generalsekretärs der CDU. Paul Ziemiak, der selbst seine ersten politischen Schritte in der Jungen Union im Märkischen Kreis machte, ermutigte die jungen Leute am Engagement für ihre Heimat festzuhalten und aktiv für die Europawahl und den heimischen Spitzenkandidaten Peter Liese zu werben.

Auch aus anderen Kreisverbänden konnte die Junge Union Gäste begrüßen. So überbrachten Marcel Tillmann (Kreisvorsitzender JU HSK) und Johannes Winkel (Geschäftsführer JU Siegen-Wittgenstein) kleine Präsente, herzliche Grüße und Glückwünsche an den neuen Vorstand und die Versammlung. Nach dem offiziellen Teil gab es ganz bodenständig Currywurst. Die JU Lüdenscheid lud im Anschluss zur Kneipentour in die Altstadt ein.