Anzeige

Herdringen. Ein 83-jähriger Mann aus Arnsberg befuhr am Freitag gegen 12 Uhr mit hoher Geschwindigkeit den Liboriusweg in Herdringen (30er-Zone) und verlor dabei die Kontrolle über seinen Pkw.

Durch den Kontrollverlust stieß er mit seinem Auto gegen eine Mauer, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Er wurde schwer verletzt durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Ein entgegenkommender 34-jähriger Pkw-Fahrer musste ausweichen und fuhr in eine Hecke. Er wurde leicht verletzt.

Anzeige

Anzeige