Sundern. In der konstituierenden Sitzung der SPD-Fraktion wurde Michael Stechele (BILD) als Fraktions-Vorsitzender bestätigt. Seine beiden Vertreter sind Birte Hirschberg und Andre Klammt. Der neue Vorstand betonte in einer ersten Stellungnahme, dass es jetzt darauf ankommt, mit allen Parteien im Rat, aber auch mit Initiativen der Bürgerinnen und Bürger zusammenzuarbeiten. „Wir werden den neu gewählten Bürgermeister Willeke bei der Bewältigung der großen Zukunftsaufgaben mit Ideen und Konzepten unterstützen“, unterstreicht die Fraktionsspitze.

Die Themen wurden im Wahlprogramm formuliert und werden in die konkrete Arbeit eingebracht. Zu den drängendsten Aufgaben gehören der kommunale Beitrag zum Klimaschutz, aber auch die Folgen der globalen Klimapolitik. Die Corona-Pandemie wird auch für Sundern erhebliche soziale und ökonomische Konsequenzen mit sich bringen. Es gilt auch, den kommunalen Spielraum zu nutzen, insbesondere für die sozial Schwächsten die Folgen abzufedern.

Anzeige

Radwege und die Verbesserung des ÖPNV sollen an Gewicht in der Infrastrukturpolitik gewinnen. Die Stärkung des Einzelhandels muss mit einer verträglichen Entwicklung der Innenstadt einhergehen. Gute Arbeits- und Ausbildungsplätze setzen eine starke Wirtschaft und sozial verantwortungsvolle Unternehmen voraus. Hier kann die Politik im Rathaus wichtige Leitplanken setzen. Dies gilt auch für den Tourismus. Der Arbeitskreis Tourismus soll bis zum Ende des Jahres zu einem strategischen Ergebnis kommen aus dem sich auch der Rahmen für die touristische Zielvorstellung in Amecke ableiten lässt.

Anzeige