Anzeige


HSK. Die Polizei beschäftigte sich am Freitag und Samstag mit zwei Diebstählen in Winterberg und Olsberg. Der erste Diebstahl ereignete sich am Freitag gegen 11 Uhr auf einem Supermarktparkplatz in der Straße „Neue Mitte“ in Winterberg. Ein 77-jähriger Winterberger saß bei geöffneter Tür in seinem Auto, als ihn eine circa 25-jährige Frau ansprach. Die Dame verwickelte ihn in ein Gespräch und konnte ihm dabei unbemerkt die Armbanduhr vom Handgelenkt abnehmen.

Die Frau wird wie folgt beschrieben:
– Circa 25 Jahre
– 1,7 Meter groß
– Südländisches Aussehen
– Gebrochenes Deutsch mit Akzent
– Lange braune Haare
Hinweise richten Sie bitte an die Polizeiwache in Winterberg unter der 02981 / 90 200.

Anzeige


Ein weiterer Diebstahl ereignete sich am Samstag gegen 9:55 Uhr in Olsberg. In einem Supermarkt in der Fruges-Straße wurde eine 68-jährige Schmallenbergerin durch einen circa 40-  bis 50-jährigen Mann in ein kurzes Gespräch verwickelt. Kurze Zeit später bemerkte die Frau das Fehlen ihrer Geldbörse.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:
– 40-50 Jahre
– Circa 1,72 Meter groß
– Ausländischer Akzent
– Dunkle Kleidung
Hinweise richten Sie bitte an die Polizeiwache in Brilon unter 02961 /90 200.

Anzeige

Um sich vor Diebstählen zu schützen rät die Polizei folgendes:
– Taschendiebe lassen sich am typisch suchenden Blick erkennen:
Sie meiden den direkten Blickkontakt zum Opfer und schauen eher nach der Beute.
– Tragen Sie Geld, Schecks, Kreditkarten und Papiere immer in
verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper.
– Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der
Körpervorderseite oder klemmen Sie sie sich unter den Arm.
– Benutzen Sie einen Brustbeutel, eine Gürtelinnentasche, einen
Geldgürtel oder eine am Gürtel angekettete Geldbörse.
– Legen Sie Geldbörsen nicht oben in Einkaufstasche, Einkaufskorb oder Einkaufswagen, sondern tragen Sie sie möglichst körpernah. Hängen Sie Handtaschen im Restaurant, im Kaufhaus oder im Laden (selbst bei der Anprobe von Schuhen oder Kleidung) nicht an Stuhllehnen und stellen Sie sie nicht unbeaufsichtigt ab.

Anzeige