Anzeige

Balve. Der SGV Balve bietet am kommenden Sonntag eine Halden-Hügel-Hopping Tour im Ruhrgebiet an. Hierzu treffen sich die Teilnehmer um 10 Uhr auf dem Parkplatz Padberg in Balve. In Fahrgemeinschaften geht es ins Ruhrgebiet zur ehemaligen Zeche Ewald bei Herten.

Zunächst erwandern die Sauerländer das Naturschutzgebiet Emscherbruch mit dem Ewaldsee. Durch das Naturschutzgebiet Resser Wäldchen gelangen sie zum Rhein-Herne-Kanal. Anschliessend wird es „bergig“. Nach der Überschreitung der Halde Hoppenbruch erklimmen die Balver mit der Hoheward die größte Halde Mitteleuropas. Dort erwartet sie ein super Rundblick über das Ruhrgebiet.

Anzeige


Die Länge der Wanderung beträgt ca. 18 km und ist aufgrund seiner teilweisen knackigen Aufstiege als mittelschwer einzustufen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, ins Ewald-Café einzukehren.

Bitte an gutes Schuhwerk und wetterentsprechende Kleidung denken. Wanderführer ist Jürgen Meller (Telefon: 02375 4549). Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

Anzeige

Anzeige