Anzeige

Neuenrade. Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt zwei Vereine aus der Stadt Neuenrade mit insgesamt 32.824 Euro. Der heimische Landtagsabgeordneter Marco Voge: „Das Geld kommt an der richtigen Stelle an, nämlich bei den Vereinen und den Ehrenamtlichen vor Ort.“

Mit dem Luftsportverein Sauerland und dem Reit-, Fahr- und Zuchtverein Neuenrade-Küntrop profitieren zwei Sportvereine im Stadtgebiet Neuenrade vom Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“. Für die Errichtung eines Vorhangs in der Motorflughalle kann der Luftsportverein Sauerland insgesamt 10.039 Euro vom Land Nordrhein- Westfalen einplanen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 12.539 Euro. Der RFZV Neuenrade-Küntrop erhält 22.785 Euro für die Modernisierung der Pferde-Führanlage (Gesamtkosten: 26.806 Euro).

Anzeige

Der CDU-Landtagsabgeordnete Marco Voge, Mitglied im Sportausschuss des Landes NRW, freut sich über die bewilligten Projekte in Neuenrade: „Die Ehrenamtler in unseren Vereinen leisten herausragende Arbeit und sind für jede Unterstützung dankbar. Diese Gelder vom Land geben den Vereinen Rückenwind für die Zukunft. Genau so muss es sein. Sportvereinen, Stadt- und Gemeindesportverbänden, Kreis- und Stadtsportbünde und Sportverbänden in NRW stehen bis 2022 insgesamt 300 Millionen Euro zur Verfügung.“

Hintergrund
Mit „Moderne Sportstätte 2022“ hat die NRW-Koalition das größte Sportförderprogramm aufgelegt, das es je in Nordrhein-Westfalen gegeben hat – Gesamtvolumen: 300 Millionen Euro. Damit sollen die Vereine in NRW eine nachhaltige Modernisierung, Sanierung sowie Um- oder Ersatzneubau ihrer Sportstätten und Sportanlagen durchführen können.

Anzeige


Anzeige