Plettenberg. Im Ortsteil Papenkuhle brannten am Samstagabend in der Zeit zwischen 21 Uhr und 22.30 Uhr drei Autos. Am Werkshagen waren ein Audi und ein Suzuki betroffen. In der Ohler Straße traf es einen Ford. Eine Zeugin beobachtete im Vorfeld der Brände einen Mann, der sich verdächtig an dem Suzuki aufgehalten hatte.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen ergab sich, in Verbindung mit dem Hinweis der Zeugin, ein Tatverdacht gegen einen 37-jährigen Mann aus Plettenberg. Er wurde am frühen Sonntagmorgen an seiner Wochenschrift vorläufig festgenommen. Im Verlauf des Montags wurde er jedoch wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Im Zuge der Festnahme leistete der Tatverdächtige Widerstand und bedrohte und beleidigte die Einsatzkräfte. Gegen ihn wird nun wegen Brandstiftung in mehreren Fällen, Bedrohung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Die Ermittlungen dauern an. (schl)

Anzeige

Anzeige