Balve. (R.E.) Auf dem 199. Kalenderblatt des Balver Heimatkalenders 2020 ist eine Frau zu sehen, die Schweden zu ihrer Wahlheimat gemacht hat. Die Rede ist von der Hönnestädterin Uta Baumeister, den Balvern bestens bekannt als Freie Journalistin beim Süderländer Volksfreund und bei der Westfalenpost Balve. Sie hat sich inzwischen jedoch einen guten Namen als Autorin gemacht.

Ihr neues Jugendbuch, Band 3 – „Bodo – das Balver Mammut“ – wollte sie eigentlich am heutigen Freitag während des Happy-Einkaufstags in der Volksbank vorstellen und etliche Bücher signieren. Das klappt nicht. Bedingt durch die Corona-Pandemie reist die sympathische Volkringhauserin erst am Montag nach Balve. Da sie bis Mitte August in der Hönnestadt weilt, wird sie etwa 50 Bücher in den nächsten Tagen in der Volksbank signieren.

Anzeige

Anzeige