Balve/Wocklum. (R.E.) Förster Heiner Otto, der im Auftrag von Jakob Graf von Landsberg-Velen den Trostwald (Wocklum) betreutet, ist stark verärgert. Denn bisher unbekannte Täter haben den Andachts- bzw. Verabschiedungsplatz im alten Steinbruch des Trostwaldes verwüstet. Rednerpult und die massiven Eichenbänke wurden umgestoßen und an anderer Stätte platziert.

Da vor allem die Eichenbänke sehr schwer sind, müssen nach Meinung des Försters mehrere Personen im Trostwald ihr Unwesen betrieben haben. Allem Anschein nach gibt des Menschen, denen nichts heilig ist. Vor diesem Hintergrund bittet Förster Heiner Otto um Hinweise aus der Bevölkerung auf die möglichen Tatverdächtigen. Hier seine Telefon-Nummer: 0176 18881697.

Anzeige

Anzeige