Balve/Sorpesee. (R.E.) Im Zuge der erneuten Beschränkungen für die Gastronomie im Rahmen der Corona-Schutzverordnung muss auch das AiRnah Café am Sorpesee in Sundern wieder seine Gasträume schließen. „Wir haben wirklich alles gegeben und die geforderten Hygiene- und Schutzmaßnahmen umgesetzt und eingehalten. Das wird für alle Gastronomen eine große Herausforderung“, so Betreiberin Silke Hettwer. Nichtsdestotrotz will man auch im AiRnah Café nicht den Kopf in den Sand stecken, sondern bietet ab dem kommenden Wochenende einen Bestell- bzw. Abholservice an. Samstags und sonntags können Gäste Gerichte von einer speziellen Karte bestellen und dann direkt am AiRnah Café abholen.

„Auch auf unseren beliebten hausgemachten AiRnah-Kuchen muss keiner verzichten: Jeden Samstag und Sonntag haben wir frische und leckere Kuchen im Angebot. Was genau wir anbieten, werden wir jeweils auf unserer Facebook-Seite einstellen“, so Silke Hettwer.

Anzeige

Welche Speisen zur Abholung im beliebten Café am Sorpe-Vorbecken angeboten werden, kann man der Internetseite des AiRnahs entnehmen.

„Wir würden uns natürlich sehr freuen, wenn unsere Gäste auch die Möglichkeit nutzen, unsere Gutscheine online zu bestellen und ihren geplanten Besuch dann in der hoffentlich nahen Zukunft nachzuholen. Und auch unser Weihnachts-Baumverkauf wird definitiv ab Dezember wieder stattfinden,“ fügt die Gastronomin hinzu.

Anzeige