Anzeige

Neuenrade. Ganz ungewohnte Töne waren heute in den altehrwürdigen Mauern des ehemaligen Deutschen Haus, heute als offenes Wohnzimmer bekannt zu hören. Die Neuenrader Metalband „Exposed to Noise“ verwandelte den alten Schankraum in eine Videokulisse für ihr neuestes Video.

Der Inhalt ist schnell erzählt. Es geht um eine Party,wie auch zu sehen ist, die ihrem Höhepunkt entgegensteuert und das Partyvolk am Ende geschafft ist. Wie Bandmitglied Patrick Jager, der einzige Neuenrader der Band, verrät soll das endgültige Werk eine Länge von rund vier Minuten haben. In den 20 Jahren ihres Bestehens wird das jetzt gedrehte Werk das erste sein, welches nicht mehr auf CD erscheint, sondern einzig durch verschiedene Internetseiten vertrieben wird. Die Veröffentlichung ist für April vorgesehen. Bis dahin werden die fünf Musiker schon den einen oder anderen Auftritt irgendwo in Deutschland absolviert haben.

Anzeige

Ein Highlight in der Bandgeschichte war ein Gig bei Rock am Ring. Patrick Jager, der betont, dass alle Musikstücke aus eigener Feder stammen, ist aber auch realistisch und schiebt ein, dass man heute von Musik alleine nicht mehr leben kann. Daher geht auch jeder einem normalen Beruf nach.

Alle fiebern aber heute schon dem Moment entgegen, wenn das Ergebnis der gespielten ausgeuferten Party-Nacht geschnitten und vertont ist.

Anzeige

Für den professionellen Videodreh wurde ein Team aus Bochum angeheuert