Anzeige

Lüdenscheid. Zwei 49- und 51-jährige Lüdenscheider sorgten am Samstagabend für einen Feuerwehreinsatz an der Golsberger Straße. Zeugen meldeten gegen 22.30 Uhr Rauch aus dem angrenzenden Wald. Wie sich herausstellte, hatten die beiden Männer etwa 100 Meter von der Straße entfernt im Wald ihre Zelte aufgeschlagen und ein Lagerfeuer entzündet. Sie hatten zwar zwei Kanister mit Wasser dabei. Doch zu diesem Zeitpunkt herrschte im Wald große Trockenheit und deshalb eine hohe Waldbrandgefahr. Die Feuerwehr löschte das Lagerfeuer mit zwei Handlöschgeräten. Die Polizei schrieb Anzeigen wegen des vorsätzlichen Herbeiführens einer Brandgefahr.

Anzeige