Balve. (R.E./e.B.) Der Lieferservice Flobee aus Arnsberg, sei eine Unterstützung für den Balver Einzelhandel und keine Konkurrenz, sagt der Geschäftsführende Gesellschafter der Flobee GmbH, Dr. Marcel Kaiser. Aus diesem Grunde ist er geradezu entsetzt, wie der heimische Fachhandel beim Treffen mit der UWG Balve am Donnerstagabend bei der Firma Jedowski die Situation in Balve dargestellt hat (wir berichteten exklusiv). Seinen Lieferdienst als „Rohrkrepierer“ zu bezeichnen, ist für ihn enttäuschend.

In der HÖNNE-ZEITUNG reagiert Dr. Kaiser auf den verbalen Angriff des Fachhandels, den er nicht nachvollziehen kann. Er schreibt: „Wir sind enttäuscht, dass wir als „Rohrkrepierer“ und „Konkurrenz für den Balver Einzelhandel“ bezeichnet werden. Daneben stimmen die Fakten nicht. Flobee hat mit dem Stadtmarketing den Balver Einzelhandel Anfang April per Mail über den anstehenden Start informiert. Die im Internet zu findenden Einzelhändler wurden von uns persönlich angerufen. Darüber hinaus haben wir öffentlich mehrfach aufgerufen, dass sich Händler telefonisch bei uns oder beim Stadtmarketing melden können. Unser Angebot war eine kostenlose Teilnahme während der Corona Krise. Mehr Unterstützung geht nicht.“

Anzeige

Daneben schildert Flobee, dass es eine rege Nachfrage des Lieferdienstes in Balve gibt. Aktuell gibt es jeden Tag 10 bis 20 Bestellungen. Im selben Projektstadium waren es in Arnsberg maximal 10 Bestellungen. Die Artikel kommen derzeit von bestehenden Flobeehändlern aus den Städten Arnsberg und Sundern. Das soll sich laut Angabe von Flobee ändern, wenn dieselben Produkte von Balver Flobeehändlern verfügbar sind.

„Wir wollen den Einzelhändlern vor Ort helfen und keine Konkurrenz machen. Es ist positiv, dass wir bereits positive Rückmeldungen aus der Bevölkerung bei der Nachfrage haben. Wenn nun noch die Balver Händler mitzögen, sind wir sicher, dass Flobee auch ein Erfolgsprojekt in Balve wird. Das geht aber nur gemeinsam und deshalb werden wir spätestens nach den Sommerferien im August zu einer Informationsveranstaltung in Balve oder falls nicht anders möglich zu einer Webkonferenz zu Flobee einladen, um für das Projekt zu werben. Daneben kann sich jeder Händler jederzeit gerne unter Telefon 02931/505-3008 oder Marcel.kaiser@flobee.de melden. Angst ist nie ein guter Begleiter, deshalb wollen wir die Situation als Chance sehen und Händler, Kunden und Unterstützer für die gemeinsame Sache gewinnen, damit die Kaufkraft vor Ort bleibt. Dafür kämpfen wir und lassen uns nicht so schnell unterkriegen“, gibt sich Marcel Kaiser kämpferisch.

Anzeige