Beckum. (R.E.) Die umfangreichen Sanierungsarbeiten in der St.-Nikolaus-Kirche zu Beckum sind abgeschlossen. Am morgigen Sonntag, 19. Juli, 10 Uhr, können die Beckumer erstmals ihren Gottesdienst an gewohnter Stätte feiern. Die Hl. Messe wird Pastor Wilhelm Grothe zelebrieren, der während der mehrmonatigen Umbauphase die Gottesdienste im Integrationszentrum mit den Gläubigen gefeiert hatte. Der Seelsorger freut sich auf den Sonntag, denn auch nach seiner Meinung ist die Sanierung der St.-Nikolaus-Kirche sehr gut gelungen.

Wer am morgigen Sonntag dabei sein will, wenn Pastor Grothe die Hl. Messe liest, der sollte zeitig kommen, denn bedingt durch die Corona-Pandemie sind nur 35 Besucher zugelassen. Für alle, die sich die „neue“ Kirche ohnehin später ansehen wollten: „Unser Gotteshaus ist am Sonntag den ganzen Tag über für Besichtigungen geöffnet“, so der Geschäftsführende Vorsitzende des Kirchenvorstandes von St. Nikolaus Beckum, Christian König, gegenüber unserer Zeitung.

Anzeige

Anzeige