Balve. Die römisch-katholische Kirche gedenkt an Allerheiligen aller bekannten Heiligen, auch derer, die nicht offiziell heilig gesprochen wurden sowie der Heiligen, die nur Gott bekannt sind. Am Nachmittag wird vielerorts die Gräbersegnung begangen, so wie auch in Balve am Sonntag.

Bevor Pfarrer Andreas Schulte die Gräber auf dem Friedhof segnete, hielt er eine Andacht mit den sicherlich bedingt durch die Corona-Pandemie wenigen Angehörigen der Verstorbenen. Musikalisch untermalt wurde sie von Mitgliedern des Musikvereins Balve. Während der Andacht sagte der Seelsorger: „Wir treffen uns hier, um das Andenken der Verstorbenen zu ehren.“ Zudem ging er auf das Hirtenwort von Erzbischof Hans-Josef Becker ein.

Anzeige

 

Anzeige